Projekt Neindorf

Kinderhaus Neindorf

Die Diakonie Wolfsburg betreibt das einzige Kinderhaus im Umkreis von 100 Kilometern.
Acht Belegplätze gibt es hier. Das frühere Pfarrhaus und das Nebengebäude „Alte Schule“ befinden sich in einem maroden Zustand. Beides wird nun saniert und das 4000 Quadratmeter große Außengelände angemessen gestaltet werden. Geplant ist ein Bewegungs- und Lernzentrum, das auch anderen Gruppen offen steht. Zwei zusätzliche Belegplätze sollen außerdem geschaffen und drei neue Fachkräfte eingestellt werden. Der Grundstein für das Bauvorhaben ist gelegt. Bis Ende 2017 soll der Bau abgeschlossen sein.

 

Zentrale Aktivitäten

  • Sanierung des Kinderhauses

  • Umstrukturierung des Nebengebäudes "Alte Schule" zu einem vielseitig nutzbaren Bewegungs- und Lernzentrum

  • Ganzheitliche Förderung mit Schwerpunkt Psychomotorik und Erlebnispädagogik

  • Verbesserung der Lebenssituation

  • Stärkung der Beziehung zu der Dorfgemeinschaft

  • Schaffung zweier zusätzlicher Belegplätze

  • Einstellung von drei neuen Fachkräften