Projekt Argentinien

CECOPAL

Mit diesem Projekt werden sozial benachteiligten Jugendlichen und Jugendlichen mit geistiger Behinderung eine berufliche Orientierung und Ausbildung ermöglicht. Eine Beratung erhalten 250 Jugendliche in der dafür eingerichteten Beratungsstelle. Zudem haben die Jugendlichen die Möglichkeit, an einer Schulung zur beruflichen Eingliederung teilzunehmen. 

Bis jetzt haben bereits 90 Schülerinnen und Schüler mit einer geistigen Behinderung ihre Grund- und Sekundarschule erfolgreich absolviert. Die berufliche Bildung haben 53 Jugendliche abgeschlossen. 10 von ihnen sind bereits in Unternehmen integriert.

 

 

Zentrale Aktivitäten

  • Vermittlung von Praktika und Arbeitsplätzen und Begleitung in der Arbeitswelt 

  • Kurzzeitausbildung von 90 Jugendlichen in den Bereichen Textildesign, Computeranwendungen und Digitalfotografie

  • Persönlichkeitsentwicklung und informelle Bildung im Rahmen von Jugendgruppen, einem Jugendgemeinderadio und Öffentlichkeitsarbeit; kontinuierlich beteiligt ca. 100 Jugendliche, Zielgruppe: ca. 30.000 Menschen

  • Fortbildung von 16 Jugendlichen mit geistiger Behinderung zu Interessensvertretern ihrer Peer-Gruppe

  • Gesundheitsversorgung für mindestens 50 Kinder in zwei Landschulen