Unsere Projekte

Die Gewerkschaftsarbeit bei Volkswagen bezieht sich seit vielen Jahrzehnten nicht mehr nur auf deutsche Werke. Um die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer effektiv vertreten zu können, ist die Zusammenarbeit der Betriebsräte und Gewerkschafter der Internationalisierung des Volkswagen Konzerns gefolgt. Traditionell endet dabei der Begriff der sozialen Verantwortung für den Konzernbetriebsrat nicht an den Werkszäunen. Soziales Engagement, getragen von Spenden der VW-Beschäftigten, haben eine lange Tradition. Die Stiftung will dieses Engagement ergänzen - und somit ihren Beitrag leisten, die Welt ein stückweit zu verbessern. Nun aber genug der Vorrede: Lernen Sie unsere Projekte kennen - und geben Sie uns gerne Ihr Feedback dazu.

1000 x 1000 - Gemeinsam Wachsen

Stärkung der Erziehungskompetenz von Eltern aus benachteilgten Verhältnissen

Aegidius Haus

Zuhause auf Zeit für Kinder & Jugendliche mit Behinderung

ATEC - Tu importas

Duale Berufsausbildung für Jugendliche & junge Erwachsene aus Rand- & Risikogruppen

BCT - Spirulina

Aufbau von Selbsthilfegruppen für eine eigenständige Produktion von Spirulina-Müsliriegeln zur Bekämpfung von Mangelernährung

Berufsorientierungsprogramme BOSON

Berufsorientierungsprgramme für Schüler:innen an über 90 allgemeinbildenden, weiterführenden Schulen

Bewegungsschulung in Helmstedter KiTa's

Sportkurse zur Bewegungsschulung in drei Kindertagesstätten

BildungsPaten für minderjährige Flüchtlinge

Mentor:innenprogramm für minderjährige Geflüchtete zur Eingliederung in Gesellschaft & Beruf

CECOPAL APADIM

Soziale Förderung und Arbeitsmarktintegration von gefährdeten Jugendlichen mit besonderem Fokus auf Menschen mit Behinderungen

CES Waldorf

Förderung der integralen Entwicklung und Resilienz bei von bewaffneten Konflikten betroffenen Kindern und Familien

Code for Green

Reduzierung digitaler Ausgrenzung durch Schulung von Jugendlichen in klimafreundlichen Technologien